Groß & Klein

 

Viele „Mitmach-Angebote“ auf den Höfen machen Allen Spaß

– egal, ob sie nun jung oder alt oder groß oder klein sind. In der Kutsche oder hoch zu Ross geht es durch Felder und Wiesen.
 
Die selbst geernteten Erdbeeren, Kirschen oder Kürbisse schmecken unvergleichlich, genauso wie selbst gebrautes Bier oder selbst gemachter Käse. Dazu verschönern selbst gepflückte Blumen jedes Zuhause.
 
In den Irrgärten aus Topinambur oder Mais haben sich zwar schon einige verlaufen, aber jeder hat dann doch den Weg nach draußen gefunden.

Wir machen Ihnen den Hof:

Das Islandpferdegestüt Akazienhof unter Leitung der Familie Fedorov liegt in Alleinlage auf 600 m Höhe am Rande eines Naturschutzgebietes. Als Landschaftspflegehof pflegt und erhält er die ursprüngliche Landschaft. Von Mitte Mai bis Mitte November leben die Islandpferde im natürlichen Herdeverband auf großzügigen Weideflächen. Die Höhen des Taunus eignen sich perfekt für die Tiere und sie sind auch raueres Wetter gewohnt.

Gutes direkt vom Bauernhof und Planwagenfahrten bei http://www.robertsplanwagenfahrten.de. Kartoffelanbau, Gourmetkartoffel, Getreideanbau, Schweinemast, Geflügel aus Freilandhaltung, Direktvermarktung, Hofladen, Bauernhof als Klassenzimmer.

Der Freizeitpark Lochmühle bietet ein rundes und spannendes Freizeitangebot für Groß und Klein. Grillplätze und ein Restaurant sorgen dafür, dass Niemand Hunger oder Durst haben muss.

Das Hofgut Gimbacher Hof wird 1488 erstmal urkundlich erwähnt, Nach einer wechselvollen Geschichte unter vielen Herren erwarb Heinrich Pfeffer 1913 den Hof, heute führt ihn seine Enkelin Margret Schiela. Landwirtschaft spielt auch heute noch eine große Rolle auf dem Gimbacher Hof und im bekannten und beliebten Ausflugslokal kommt das Meiste aus dem eigenen Anbau frisch auf den Tisch. Im Sommer sitzt man unter alten Kastanienbäumen.

In der Nähe des Weilroder Ortsteil Riedelbach im Weiltal liegt der Betrieb von Claudia Dienstbach, die sich auf ruhige geführte Ausritte auch für Anfänger, Ungeübte und Wiedereinsteiger und Kinderfeste mit Reitangebot spezialisiert hat. Der Hof setzt sich für die Bewahrung und Pflege der ursprünglichen Natur- und Kulturlandschaften ein - verbunden mit artgerechter, sinnvoller und vorausschauender Tierhaltung.

Die gemütliche Gutsschänke lädt zum Verweilen ein. Dort können die Köstlichkeiten des Weingutes probiert werden. Zum Angebot gehören Weine direkt vom Winzer. Riesling- und Spätburgunderweine bis hin zum Winzersekt. Weinproben runden das Angebot ab.

Der Hof Kofler bietet ein breites und buntes Blumensortment ... auch Pflanzen für Ihren Bauerngarten können Sie dort erwerben.

Straußwirtschaft und Freizeit auf dem Hof Keller: überraschend, neu und immer wieder anders! Auf fast 100.000 qm Fläche gibt es außen und innen (zum Teil beheizt und überdacht) Platz genug für Freizeit, Kindergeburtstage, Firmenfeiern, Klassenfeste oder andere Feiern.

Sonja Pfeiffer hat einige Felder zum selbst ernten im Main-Taunus-Kreis und „drum herum“ eingerichtet.

Im Hofladen der Familie Schaar gibt es Fleisch von Deutsch-Angus-Rindern, Bio-Kartoffeln aus eigenem Anbau und noch einiges mehr.

Neben Vollkornbroten aus Dinkel und Roggen gibt es im Hofladen verschiedene Kartoffel- und Apfelsorten.

Das Hofgut ist ein Pferdebetrieb mit Reit- und Voltigier-Unterricht, Ausritte für Kinder und Erwachsene werden ebenfalls angeboten.

Das Hofgut im Weidenhag ist ein moderner landwirtschaftlicher Betrieb und wird von Familie Klein bewirtschaftet. Pensionspferde können dort auch ihr zu Hause in Paddockboxen, Außen- oder Innenboxen, finden.

Mitten im Ort befindet sich der Hofladen von Familie Köppen. Weitere Schwerpunkte des Betriebes sind die Fjordpferdezucht, Planwagen-/ Hochzeits- und Kutschfahrten, sowie die Möglichkeit den Kutschenführerschein zu machen.

Der Hofname geht bis ins 13. Jahrhundert zurück. Das Herzstück "Im alten Hof" ist die Milchviehherde, neben der noch viele andere Tiere auf dem Hof leben.

Saisonaler Verkauf von Erdbeeren - direkt vom Feld. Gegen Ende der Saison ist auch selbstpflücken möglich.

Die Staatsdomäne hat drei Schwerpunkte: den Pferdehof, die Möglichkeit, dort ein Fest zu feiern und das Selbstpflücken von Erdbeeren ... am Hof in Bruchköbel selbst und im Frankfurter Stadtteil Fechenheim.

Hofmarkt mit vielen regionalen Angeboten. Der Hof Kötter und "meine Ernte" bieten Interessierten in Frankfurt und Umgebung einen eigenen Gemüsegarten von Anfang Mai bis Mitte Oktober, der selbstständig gepflegt und in dem geerntet und immer wieder nachgesät werden kann. Damit haben Gemüsegärtner eine ganze Saison lang Gemüse und Blumen zur Selbstversorgung. Nähere Infos bei www.meine-ernte.de

Der Sonnenhof liegt mitten freien Feld. Der Blick auf die Frankfurter Skyline ist einfach einzigartig.

Im Ortsteil Rembrücken liegt der kleine landwirtschaftliche Zuchtbetrieb mit Pferden, Mini-Shetland-Ponys, Alpakas, Rindern, Schweinen und Hühnern. Es gibt einen Hofladen mit Produkten aus eigenem Anbau .... wie Eier, Wurst und Fleisch oder Produkten aus Alpaka-Wolle.

Am Frankfurter „Hausberg“, dem Lohrberg liegt das MainÄppelHaus Lohrberg Streuobstzentrum .. unter anderem mit Hofladen, Erlebnisgarten und vielem mehr … natürlich auch mit jeder Menge Bäumen auf den Streuobstwiesen rund herum.

Das Maislabyrinth hat in jedem Jahr ein anderes Motto und bietet eine Menge Aktionen und Attraktionen. Für Groß und Klein gibt es ein Maisquiz, eine Strohburg, einen Spielplatz und viels mehr und natürlich ist auch für den "kleinen Hunger" (oder Durst) zwischendurch bestens gesorgt.

Verkauf von Äpfeln aus eigenem Anbau ab Hof und zum Selbstpflücken im Herbst. Süßer - frisch gepreßt - ebenfalls im Herbst. Außerdem: Kürbisse und Edelbrände.

Das Schelmenhäuser Hofgut bietet jede Menge Gesundes und zwei Felder zum Selbstpflücken von Erdbeeren.

In der Wein- und Sektstadt Hochheim am Main (Weinlage Rheingau) gibt es eine große Anzahl kleiner, traditioneller Weinbaubetriebe. Einer davon ist das Weingut Hück.

Wo man Tradition mit Innovation verbindet: das Weingut Ludwig Velten und der Gutsausschank "Zum Woigiggel" bieten Altbewährtes und Neuerprobtes. Neben dem Wein aus eigener Herstellung und den regionalen Gerichten für das leibliche Wohl gibt es noch viel mehr, das gemacht oder organisiert werden kann: Weinberg als Klassenzimmer,Planwagenfahrten, Weinbergsführungen, Fackelwanderungen und (natürlich) auch Weinproben.

Das Weingut Rebenhof zeichnet sich besonders durch seine fruchtig-filigranen Rieslinge der Königsklasse und seine samtig-vollmundigen Spätburgunder aus. Faszinierende Terroir Weine, die das Abbild ihrer Herkunft widerspiegeln, runden das Angebot ab. Zudem bietet das Weingut abwechslungsreiche Veranstaltungen für jeden Geschmack.

Eine Reitschule für Groß und Klein auf Großpferden und Shettys. Neben Pensionsboxen und Springplatz stehen auch ein Dressurplatz, Paddocks und eine Führanlage zur Verfügung. Nähere Auskünfte gerne auf Anfrage.